HERKUNFT

Geschichte des Wasserbettes

 

Wasserbetten wurden bereits von Naturvölkern in Südamerika und Afrika geschätzt, somit kann das Wasserbett tatsächlich auf eine jahrtausende alte Geschichte zurück blicken. Aufgrund der technischen Umstände bestanden die ersten Wasserbetten selbstverständlich aus einfachen Naturmaterialien. Als Matratzenhülle wurden z. B. Ziegenhäute verwendet. Auch heute werden diese alten Traditionen von Wüstennomaden fortgesetzt.

Während die mit Wasser gefüllten Ziegenhäute tagsüber auf den Kamelrücken durch die Wüste getragen werden, heizen sie sich durch die Sonne auf. Somit haben die Nomaden in den kalten Wüstennächten eine warme Bettstätte. Nebenbei: Sollte tatsächlich einmal eine Notsituation eintreten, wird das Wasser auch als Trinkwasser genutzt. Diese Vorstellung ist zwar nicht sehr appetitlich, wir in unserer technisch entwickelten Welt könnten unsere Wasserbetten jedoch dagegen durch die chemischen Aufbereitungsmittel nicht zur Trinkwasser – Notversorgung nutzen…!

Ende des 19. Jahrhunderts erkannte man die heilsame Auswirkung von Wasserbetten auf den Schlaf. Daher wurden die ersten Wasserbetten vorrangig in der Krankenversorgung eingesetzt (z. B. wurden Verbrennungspatienten zur Schmerzlinderung auf Wassermatratzen gebettet).

Anfangs wurden besonders die Vorteile für bettlägerige Menschen entdeckt, dann solche für Dekubitus-Patienten u. s. w. Heute liegen die medizinischen Vorteile klar auf der Hand, auch die Krankenpflege profitiert davon.

Bis in die 1960 – er Jahre wurden Wasserbetten in der Hauptsache für medizinische Aspekte genutzt. Durch technische Entwicklungen (dauerhafter Einsatz von PVC war möglich) wurde das Wasserbett dann letztlich sozusagen serienreif. Ihren neuzeitlichen Siegeszug starteten die Wasserbetten vorwiegend in den U.S.A., später dann auch in Asien und Europa.

Basierend auf dem immer gleichen Wasserverdrängungsprinzip wurde die Technik im Laufe der Jahre weiterentwickelt.

 

 

Anfang der 2000 – er Jahre erlebten Wasserbetten einen regelrechten Boom, der eine Schwämme an Billigprodukten auf dem Markt zur Folge hatte. Das Wasserbett als Selbstaufbau – Mitnahmeartikel hatte sich in den Köpfen vieler etabliert, auch zusätzlich unterstützt durch den immer intensiver aufkommenden und anonymen Internethandel.

Ganz aktuell ist seit ca. 2 Jahren festzustellen, daß sich, vermutlich aufgrund der damit verbundenen Erfahrungen, dieser Trend gerade wieder umkehrt. Billigprodukte haben zu viel Enttäuschung und Verärgerung bei den Verbrauchern geführt, der große hype ist vorbei. Wasserbetten – Interessenten legen nun meistens wieder auf saubere und langlebige Produkte wert. Es ist davon auszugehen, daß die allgemeine Qualität sich wieder verbessern wird und der Ruf des Wasserbettes als seriöses hochwertiges Schlafsystem erhalten bleibt.

 Bis heute hat sich das Wasserbett seine besondere Faszination erhalten. Nicht nur in der Medizin, sondern auch im privaten Bereich gerne  eingesetzt, erfreuen sich viele Wasserbetten – Besitzer der besonderen entspannenden Eigenschaften. Die wenigsten von ihnen würden ihr Wasserbett gegen ein konventionelles Matratzensystem eintauschen.

 

MEHR INFORMATIONEN

Sie haben Interesse an unseren Produkten oder wünschen
Sie die Zusendung von Infomaterial?
Bitte schreiben Sie uns hier kurz an und teilen uns Ihr Anliegen mit.
Vielen Dank!

Name*

Vorname*

E-Mail-Adresse*

Straße

PLZ / Ort

Telefon

Kommentar

IMPRESSUM